Startgeld 5 EURO

Das ist ja mal ein reisserischer Titel… Schon schnellen die Besucherzahlen meines Geschreibsels in die Höhe. Noch mehr könnte ich haben, wenn ich schreiben würde: 30 Kilo in 4 Tagen!

Faschingssonntag – ein langer Lauf steht an. Rail’n Free-Trail: Fahrkarte für 5 Euro bis Lorch, der Rest ist Selbstversorgung mit wenig Gepäck und ab geht’s.

Die heutige Route: Übers Beutental hoch auf alle Gipfel – Hohenstaufen – Rechberg – Stuifen – Scheuelberg – Rosenstein – lockeres Auslaufen nach Hause. 50km mit einigen Höhenmetern. Sollte bei der Schneelage in 7 Stunden zu machen sein.

Das Wetter: Der Wetterbericht sagt von frühlingshaftem Sonnensschein bis zu Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt alles voraus. So ists dann auch.

Die Strecke beschreibe ich nicht mehr extra, das habe ich schon in vielen anderen Blogs getan. Erwähnenswert allerdings die Landschaft. An den Südflanken alles getaut und sehr mild und an den Nordseiten knallharter und überfrorener Schnee. Ohne Yaktraks nur schwer zu machen, bin heilfroh sie dabei zu haben.
Der Stuifen-Abstieg auf der Nordseite hats in sich, mein lieber Scholli. Das mach Laune. In den höheren Lagen weht ständig ein scharfer kalter Wind, meine Visage friert mir ein.

Unterwegs treffe ich auf Hansjürgen J., ein ehemaliges Lauf-Langstreckenviech, jetzt mit Wanderstab und entschleunigter Einstellung als Wandersmann unterwegs. Wenn ich mal keine Hummeln mehr im Hintern habe, mache ich das auch.

Ab Heubach bis nach Hause habe ich unseren Vierbeiner Jack dabei. Ihm reicht der Streckenabschnitt. Nach nicht mal 7 Stunden bin zu Hause. 7 Stunden Spaß für 5 Euro 🙂