Junut 2013 – GPS-Track in HD: Darf’s ein wenig mehr sein?

 Junut_KorrekturenWerte Freunde der zu Fuß zurückgelegten Langstrecken. Ich habe den GPS-Track vom Tourismusverband um weitere Trackpunkte erweitert. Um genau zu sein um 3800 (!). Warum? Letztes Jahr standen wir beim JUNUT 2012 im Forst von Kelheim an einer Wegespinne und keiner wusste mehr so recht wo nun hin. Der GPS-Track zeigte grob nach “rechts”. Das mag tagsüber ja funktionieren, aber Nachts ist das nochmal ein wenig anders. Gerhard hat diesmal zwar nahezu alles mit Leuchtmarkierungen versehen, aber ein zusätzlich genauerer GPS-Track kann auch nicht schaden.

Die Änderungen: Während der Originaltrack nahezu alle Kurven auslässt und auch gerne mal direkt durch Häuser läuft, habe ich den Track unter Zuhilfenahme des Kartenmaterials von Garmin (Topo Süd 2010) und Openstreetmap angepasst. Ich habe die Strecke nicht geändert, sondern nur mehr Trackpunkte eingefügt und “absurde” Punkte korrigiert. Besonders an den Stellen, an denen sich Wege teilen. Ich übernehme auch keine Haftung für die Richtigkeit. Der Track ist in jedem Fall genauer als das Original. Ansonsten gilt wie immer: Augen aufhalten!

Kleines Zuckerl: Durch die Korrekturen wird der JUNUT auch gleich mal um 2km länger (zur Freude aller…). Die Höhenmeterangaben sind eine Interpretation von GPSies und die würde ich allerdings mit Vorsicht genießen…

  • Den Track könnt ihr hier ansehen und runterladen: GPSies.com 
  • oder gleich von meiner Website laden: [EDIT: Links aus Aktualitätsgründen deaktivert]