Genug trainiert?

In sozialen Netzwerken lese ich (nicht ganz ohne Neid) die derzeitigen Rennerfolge meiner Mitläufer und UTMB-Aspiranten. Jeder gibt sich die Kante, Posing auf höchstem Niveau. Jeder feiert seine Erfolge und lässt alle daran teilhaben. Ich hingegen laufe meine Trainingstrails, spule meine Höhenmeter ab. Ich laufe in und mit der Wettkampfausrüstung, die ich beim UTMB dabeihaben werde (inkl. Stöcke). Mein wöchentliches KM-Laufpensum ist im dreistelligen Bereich, ich fühle mich fit. Und dennoch beschleicht mich das Gefühl, zu wenig getan zu haben…

Dann sehe ich Läufer und Biker die den Berg nicht hochkommen, den ich wiederum gerade zum vierten Mal hochlaufe und alle Zweifel sind weg – reine Kopfsache.

Entscheidend ist was der Kopf am Renntag draus macht. Jedes Rennen endet an der Ziellinie und dieses ganz besonders…